Abteilungs-Versammlung Bad Bellingen 2012

 

Kommandant Maier eröffnetet um 20:00 Uhr die Versammlung und begrüsste die Anwesenden.
In seinem Bericht teile er mit, dass die Abteilung Bad Bellingen aus 36 aktiven Kameraden und 40 ehemalige Kameraden besteht.
Im Berichtsjahr wurden über 300 Einsatzstunden getätigt.
Auf Ausbildung und Weiterbildung wurde grosser Wert gelegt. So wurden die jungen Kameraden auf Grund-, Atemschutz und Funkausbildung geschickt. Auch der Kommandant selbst bildete sich weiter mit dem Lehrgang „Leiter einer Feuerwehr“.
Auch mit der Tunnelfeuerwehr Efr.-Kirchen trafen sich freiwillige Kameraden zu regelmässigen Übungen im Tunnel.
Zwei junge Kameraden konnte aus der Jugendfeuerwehr übernommen werden.

 

Der Bericht der Abteilung präsentierte Frank Endters mit einer Power-Point Präsentation.
So wurde das Fasnachtsfeuer in Bad Bellingen, Bamlach und Rheinweiler abgehalten. Der Maibaum in Bad Bellingen und Rheinweiler aufgestellt. Unterstützung am Lichterfest und Grasbahnrennen gegeben. Aber auch die grosse Feier 30 Jahre Jugengfeuerwehr mit einem Tag der offnen Tür und Spiellauf abgehalten.
Auch ein Grillfest, ein Ausflug und eine Weihnachtsfeier wurde durchgeführt.

 

Lisa Hugenschmidt und Adrian Amann wurden von Kammandant Maier zum Feuerwehr(frau/mann) befördert.

 

Der Bericht der Kasse wurde von David Held vorgetragen.

 

Kommandant Maier bedankte sich für die gemeinsamen Tätigkeiten in der Feuerwehr in den letzten 5 Jahren und stellt sich zur Wiederwahl als Abteilungskommandant nochmals zur Vefügung. Er übergab das Wort an Wahlleiter Hubert Maier.

 

Wahlleiter Hubert Maier stellte fest, dass 26 von 36 aktiven Kameraden anwesen sind und somit die Wahl möglich ist.

Kommandant Maier wurde einstimmig in der Versammlung gewählt und nahm das Amt an.

 

(Links) Jugendwart Alexander Greiner verabschiedet ein Jugendfeuerwehrkamerad der nach Norddeutschland umzieht.

 

(Rechts) Kamerad und Gemeinderat Fuchs überbrachte stellvertretend für Bürgermeister Dr. Hoffmann grüsse der Gemeinde und entschuldigt ihn. Er gratulierte Kdt. für die Wiederwahl.

 

Kommandant Maier bedankte sich bei allen, besonders bei den Frauen die in der Küche stehen und für das Leibliche Wohl sorgen.
Danach wurde die Versamlung geschlossen.